Spezialisten informieren


Vertrauen Sie unserem E-Team und der langjährigen Erfahrung mit E-Bikes. Wir testen alle Pedelecs und geben wertvolle kostenlose Tipps.


Was raten die E-Bike-Experten?



Um hohe Reichweiten zu erreichen, müssen Sie folgendes beachten:

- Vermeiden Sie das Fahren in hohen Unterstützungsstufen.
- Ein falscher Reifendruck kostet Akkukapazität, verringert die Lebensdauer des Reifens und schadet Ihrem Geldbeutel.
- Hohe Zuladung kostet Akkukraft z.B. durch Gepäcktaschen.
- Vermeiden Sie einen Luftwiderstand durch allzu aufrechte Sitzposition.
- Gegenwind schadet der Frisur und verringert die Leistung des Akkus.
- Starke Topographie (Berganstiege oder hügeliges Gelände) wird die Akkuleistung belastet.
- Bei niedriger Außentemperatur sinkt die Kapazität des Akkus und der mechanische Widerstand des Antriebs steigt.
- Die Ladezustandsanzeige wird bei niedriger  Temperatur und bei großen Bergfahrten verfälscht.

- Leistungsverminderung passiert häufig bei Nabenschaltungen.
- Häufiges Anfahren und Beschleunigen, besonders in hohen Unterstützungsstufen, nehmen dem Akku die Kraft und Leistung.
- Eine ungleiche Trittfrequenz unter 50/min oder niedrige Pedalkraft lässt den Motor in nicht optimalem Wirkungsgrad laufen.
- Häufiges Fahren bei Geschwindigkeiten unterhalb 20km/h erfordert maximale Leistung.