0 0

Die neuen E-Bike-Motoren

Elektrofahrräder sind ständig im technischen Wandel. Bei E-Bikes oder Pedelecs gibt es zahlreiche... weiterlesen


Die neuen E-Bike-Motoren

Elektrofahrräder sind ständig im technischen Wandel. Bei E-Bikes oder Pedelecs gibt es zahlreiche Neuerungen. Daher sollte die Wahl des Antriebs individuell ausgewählt werden. Die Vor- und Nachteile sollten auf die Nutzung abgestimmt werden. Die neue Motorengeneration wird von 36 bis 48V angegeben. Das Drehmoment liegt je nach Motor zwischen 40 und 80 Nm. Je höher das Drehmoment, umso größer der Stromverbrauch.


Der Front-Antrieb mit Vorderrad-Nabenmotor

- relativ preiswerte Lösung
- Rücktrittbremse und Nabenschaltung möglich
- optimale Gewichtsverteilung
- unkomplizierter Motor- und Rahmenaufbau
- staub- und spritzwassergeschützter Sensor
- ideal für den Stop und Go-Verkehr in der City


Der Center-Antrieb mit Tretlagermotor

- hohe Verschleißanfälligkeit durch Antrieb
- ungünstig langer Radstand
- Rücktrittbremse oder Freilaufnabe möglich
- sehr mittellastiges Fahrverhalten
- hohe Reichweiten möglich


Der Heck-Antrieb mit Hinterrad-Nabenmotor 

- ideal für Berg- und sportliche Touren
- bestmögliche Traktion
- effektive Kraftübertragung
- robuster Hinterrad-Antrieb
- kraftvolle Motorauslegung
- besonders kompakter, wendiger Rahmen
- Motorbremse - Rekuperation möglich
- Kraftübertragung direkt aufs Hinterrad