- 10 %

Bosch CX / 12-G Deore / Akkuwahl
4.199,00 € ab 3.799,00 € *

- 18 %

Bosch CX / 10-G Deore / 750 Wh
4.399,00 € 3.599,00 € *
Preis vorher: 3.699,00 €

- 10 %

Bosch CX / 12-G XT / 750 Wh
5.799,00 € 5.199,00 € *

- 11 %

Bosch CX / 10-G Deore / Akkuwahl
3.599,00 € ab 3.199,00 € *
Bosch CX / 10-G Deore / 750 Wh
3.999,00 € *

- 16 %

Bosch CX / 12-G XT / 750 Wh
5.799,00 € 4.899,00 € *
Preis vorher: 5.199,00 €

- 7 %

Brose S-Mag Plus FIT / 12-G Deore / Disc-Bremse
5.399,00 € ab 4.999,00 € *

- 13 %

Bosch CX / 10-G Deore / 500 Wh
4.599,00 € 3.999,00 € *

- 9 %

Bosch CX / 10-G Deore / Akkuwahl
4.299,00 € ab 3.899,00 € *

- 11 %

SyncDrive Core / 9-G Alivio / 500 Wh
2.699,00 € 2.399,00 € *
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 19

E-MTB

 

E-Mountainbikes sind Räder mit breiten Reifen und grobem Profil, die vorwiegend für den Gebrauch im Gelände bestimmt sind. Anders als E-Trekkingbikes oder E-Citybikes sind sie für  rasante, sportliche Einsätze ausgelegt. Sie haben eine höhere Haftung auf unebenem Untergrund wie Kies, Schotter, Waldboden, Geröll und Felsen, so dass man dort gut vorankommt, ohne wegzurutschen. Bei E-MTBs unterscheidet man in Hardtails und Fullys. Das E-MTB Hardtail hat einen steifen Rahmen, ist leichter als das Fully und ist günstiger in Anschaffung und Wartung, sodass es auch als Einsteigermodell beliebt ist. Mit dem Hardtail bewältigt man Strecken auf befestigten Wald- und Forstwegen sowie auf moderatem unbefestigtem Untergrund problemlos. Es bietet aber weniger Kontrolle und Stabilität und sollte nicht für längere Touren in unwegsamem Gelände genutzt werden.

Sollte man anspruchsvollere Routen geplant haben, z. B. Downhill, eine Alpenüberquerung oder Touren auf Strecken mit vielen Schlaglöchern und Unebenheiten, ist das E-MTB Fully die bessere Wahl. Das Fully hat einen vollgefederten Rahmen und bietet dadurch mehr Kontrolle und Stabilität und bessere Traktion, wodurch höhere Geschwindigkeiten erreicht werden können. Unebenheiten werden leichter ausgeglichen und weniger störend wahrgenommen, da man praktisch darüber gleitet. Durch die Vollfederung ist das Fully jedoch etwas schwerer, die Anschaffungskosten sowie Wartungs- und Pflegeaufwand sind höher. Welches Modell das richtige ist, hängt also davon ab, wo man das Bike hauptsächlich einsetzen möchte.

Eine Art Rundum-Sorglos-Paket stellen die E-Bikes SUV  dar. Es handelt sich dabei um Fullys mit Komfortausstattung wie Schutzbleche, Ständer, Gepäckträger und Beleuchtung gemäß Straßenverkehrsordnung. Somit hat man ein E-Bike, mit dem man sicher in jedem Gelände unterwegs ist und das sich als zuverlässiger Alltagshelfer in der Stadt einsetzen lässt, zum Beispiel zum Einkaufen oder als Alternative zum Auto. Auch auf Radtouren ist man bei der Streckenplanung überhaupt nicht festgelegt und kann nach einer Bergetappe problemlos durch die nächste Stadt fahren, ohne sich über Verkehrskontrollen Gedanken machen zu müssen.

E-MTBs gibt es mit 26 Zoll, 27,5 Zoll und 29 Zoll-Rädern. Je größer der Laufraddurchmesser, desto höher sind Traktion und Geschwindigkeit. Mit einem 29 Zoll E-MTB ist man also am rasantesten unterwegs. Für Damen gibt es spezielle Modelle, die einen aufrechteren Sitz ermöglichen und in ansprechenden Farben designed sind.